Pädagogik

Der Verband setzt sich intensiv mit emanzipatorischer Bildung und Pädagogik auseinander, insbesondere Veranstaltungen des Bundesverbandes dienen dazu um sich im Verband mit verschiedenen Themen auseinander zu setzen. 

 

GEDENKSTÄTTENPÄDAGOGIK

Vom 05.-10.04.2015 werden wir mit 500 Falken nach Krakau und Auschwitz fahren, um 70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz den Opfern des Faschismus zu gedenken. Die Fahrt wird in einen längeren Prozess der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust eingebettet sein. Dieser hat mit den beiden bundesweiten Vorbereitungen und einem Inputreferat auf dem BA im Oktober 2014 begonnen und wurde auf dem Ringtreffen fortgeführt.

Zentrales Thema in der Vorbereitung und der Auseinandersetzung mit der geplanten Gedenkstättenfahrt war die Frage wie wir Gedenken wollen und warum überhaupt? Was ist das Ziel solcher Gedenkstättenfahrten in der Kinder & Jugendarbeit?

PublikationGedenkstättenpädagogik in: 24 Stunden sind kein Tag, 2014; Heft 32. [Download]

Infos und Anmeldung zur Gedenkstättenfahrt findest du hier:

http://falken-hessen.de/termine/gedenkst-ttenfahrt-krakau-auschwitz

 

VERBANDSWERKSTATT: SOZIALISTISCHE ERZIEHUNG

Auf der Verbandswerkstatt im Mai/Juni 2014 haben sich ca. 300 Falk*innen aus ganz Deutschland im Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick eingefunden und über sozialistische Erziehung in der pädagogischen und politischen Praxis, aber auch in der theoretischen Entwicklung und Auseinandersetzung diskutiert. Ziel war est es, ein gemeinsames Verständnis unserer Aufgabe als sozialistischer Bildungs- und Erziehungsverband zu erarbeiten bzw. dieses Verständnis weiterzuentwickeln. Darüber hinaus wollten wir aber auch konkrete Antworten darauf finden, wie wir unter den aktuellen Verhältnissen durch unsere Pädagogik junge Menschen von unseren Positionen überzeugen und für unsere Arbeit begeistern können.

PublikationSozialistische Erziehung in: 24 Stunden sind kein Tag, 2014; Heft 31. [Download]