Ausstellungseröffnung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen"

Am heutigen Dienstag, den 08. November 2016, wird um 18:30 Uhr die Dauerausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" unter der Beteiligung der Darmstädter Falken eröffnet. Die Eröffnungsveranstaltung beinhaltet einen Vortrag und eine Führung durch die Ausstellungsmacherin Birgit Mair und ein Grußwort durch Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ wurde in den Jahren 2012 und 2013 von Birgit Mair im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e.V. erstellt.
Auf 22 bilderreichen Tafeln setzt sie sich mit den Verbrechen auseinander, die von 1998 bis 2011 vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ bis zu dessen Auffliegen begangen wurden. Im ersten Teil der Ausstellung werden die Biografien der Opfer dargestellt. Zu Wort kommen auch Angehörige der Mordopfer. Weitere Tafeln beschäftigen sich mit den Bombenanschlägen in Köln sowie den Banküberfällen, bei denen unschuldige Menschen teilweise lebensbedrohlich verletzt wurden.
Der zweite Teil beleuchtet die Neonaziszene der 1990er Jahre sowie die Hilfeleistungen an den NSU-Kern aus einem neonazistischen Netzwerk. Dargestellt werden auch die Gründe, warum die Mordserie nicht aufgedeckt wurde sowie der gesellschaftspolitische Umgang mit dem Themenkomplex nach dem Auffliegen der neonazistischen Terrorgruppe am 4. November 2011.

Vorgestellt werden Biografien von Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru, Süleyman Tasköprü, Mehmet Turgut, Habil Kilic, Ismail Yasar, Mehmet Kubasik, Theodoros Boulgarides, Halit Yozgat und Michele Kiesewetter.

Während des gesamten Ausstellungszeitraums vom 08. November bis zum 17. Dezember 2016 bietet der Jugendring für alle Schulklassen, Jugendgruppen, Vereine und andere auch Gruppenführungen an.
Diese finden immer mittwochs zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr statt. Die Führungen dauern ca. 90 Minuten und sind buchbar unter ausstellungatjugendring-darmstadt [dot] de. Das Besondere ist eine Guideausbildung, sodass die Jugendgruppen von Gleichaltrigen durch die Ausstellung geführt werden.

Die Austellung befindet sich im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, 64283 Darmstadt. Die Austellungszeiten sind: Dienstag (09.00 - 19.00 Uhr), Donnerstag (10.00 - 19.00 Uhr), Freitag (10.00 - 17.00 Uhr) und Samstag (10.00 - 16.00 Uhr).